簡介
教學資料
資料彙整 文學作家 |  理論家 |  電影導演 |  藝術家 |  文化概念與特色 |  時事、經驗與術語
目前位置:資料彙整   /  文化概念與特色  /  [特色]中華文化婚喪喜慶 (德)
類型:特色
提供者:

中華文化多語談:婚喪喜慶


生命禮俗


人類由誕生、成長、到最後死亡,都會經過幾個相關的儀式。除死亡外,經過這些儀式,人們都感受到別人對自己的祝福、關懷、情感。這些通過儀式都呈現出各種文化濃厚的內涵。擁有悠久歷史的中華文化,當然也有豐富的儀式文化,反映著中華文化的許多概念。其中,最為重要的通過儀式有生日、成年、結婚,以及死亡。以下簡單地介紹生日與婚禮這兩個活動或儀式的內容。

  • 一、生日

顧名思義,「生日」是一個人來到這世界的日子。年長者多半都記得農曆的生日,年輕的世代則多半只記國曆生日,而在國家採用國曆之後,許多華人都有農曆與國曆的兩個生日。華人年齡的算法與歐美不同,中國人一出生就算一歲,新的一歲從農曆新年大年初一開始算,也就是兩歲了。
母親生產之後的一個月,需要好好調理身體,這個期間叫做「坐月子」。以前這段時間禁忌相當多,例如不洗髮、不洗澡、不用冷水洗手、不看書、不爬樓梯、不哭、不吃冰冷的食物等等,需要吃的食物有生化湯(放中藥藥方的湯)、杜仲腰子湯(杜仲和豬腰一起煮的湯)、麻油雞(芝麻油、酒與?一起煮的湯)等等。
過了三十天,也就是坐月子結束,就是「滿月」,又稱作「彌月」。到了滿月這天,許多親友前來慶祝小孩的平安誕生與母親的健康,舉行「彌月宴」。這一天做油飯、紅蛋等食物拜神明、贈與親友分享喜悅,也有人在滿月這天為嬰兒理髮,有些人利用這些細軟的頭髮來做筆,這種筆叫做「胎毛筆」(註一)。
六十歲就是「大生日」(按照中國算法應該是61歲,因為是一甲子),傳統的慶祝方式是,當天廳堂設置為「壽堂」,而且擺設宴席,邀請親朋好友,大家一起慶祝。這時候壽星送給親朋好友的禮物有「壽龜」、「壽桃」、「壽麵」等象徵長壽的吉祥食物。

  • 二、婚禮

在傳統的華人世界裡,結婚不只是兩個男女之間的結合,同時也是兩個家族之間產生深厚關係的大事。所以,傳統的「結婚」一事,有許多不成文的規定。這些禮俗中,挑選幾項有意思的習俗加以說明。

  • 問名:男方向女方提親,等到女方接納提親,就進入準備結婚的程序。此時首先要做的是「問名」。「問名」不僅問女方的名字,還要了解女方的生辰年月日時,然後占卜八字。確定雙方的八字配合之後,就擇日訂婚,男方送聘金與聘禮給女方,而女方也致贈各種禮物交換。
  • 鬧洞房:拜堂好了,喜宴也結束了,再來就是好玩的「鬧洞房」。「鬧洞房」是新郎新娘的親朋好友湧進他們的新房,嬉笑逗樂,在電影《喜宴》中可看到這個場景。根據歷史研究,在漢代就可看到「鬧洞房」的紀錄(仲長統《昌言》)。
  • 拜堂:這是在台灣非常普遍的婚禮禮俗之一,也是這場婚禮的高潮。迎娶當天,男方去女方家將新娘迎取入門。當禮車到達男方家時,一定會聽到鞭炮聲,樂隊也演奏音樂,熱鬧非凡。接著按照司儀的號令,新郎新娘走進廳堂首先向祖先上香,再來是「三拜」──「一拜天地,二拜雙親,夫妻對拜」最後才「引進洞房」。婚禮儀式結束後,女方才正式成為男方家族的一員,被承認為「家人」。

 

問題與討論
一、人在一生中,一定會經歷過許多儀式,這些儀式到底有什麼意義?
二、請簡單地說明中華文化中對生日的看法。
三、你曾經參加過台灣的婚禮嗎?你覺得如何?你想要參加日本式的婚禮嗎?
四、除了生日與婚禮之外,還有何種生命禮俗?
五、中華文化中,喜事的基本顏色為紅色,喪禮的基本顏色為白色,請與日本文化進行比較這些顏色所象徵的意義
六、請談談台灣的婚禮與日本傳統的婚禮有何不同
八、許多影片或電視劇以這些生命禮俗為主題,請舉一部作品討論在劇情中生命禮俗如何呈現?
七、除了上述文章提到的生命禮俗之外,請用日文說明其他台灣或中國的生命禮俗。

Rituale und Bräuche im Leben: Hochzeiten und Beerdigungen

Mit Geburt, Heranwachsen und Tod sind entsprechende Feiern und Zeremonien verbunden. Außer bei Todesfällen werden dadurch Glückwünsche, Fürsorge und Gefühle vermittelt. In diesen Übergangsfeiern zeigt sich das tiefere Selbstverständnis einer jeden Kultur. Die chinesische Kultur mit ihrer langen Geschichte hat natürlich auch eine umfangreiche Kultur von Feiern und Zeremonien, in denen sich in vielen Aspekten ihr tieferes Selbstverständnis spiegelt. Die wichtigsten dieser Übergangsfeiern sind Geburtstage, Volljährigkeitsfeiern, Hochzeiten und Beerdigungen. Im Nachfolgenden werden die Bräuche zu Geburtstagen und Hochzeiten kurz vorgestellt.

1.    Geburtstag
Wie das Wort bereits sagt, handelt es sich beim Geburtstag um jenes Datum, an dem ein Mensch zur Welt gekommen ist. Ältere Menschen geben zu einem Großteil   ihr Geburtsdatum noch nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender an. Die jüngere Generation hingegen benennt es zum Großteil nur noch nach dem internationalen Kalender – seit der offiziellen Einführung des gregorianischen Kalenders haben viele Chinesen folglich zwei Geburtsdaten. Auch die Art und Weise, wie Chinesen ihr Alter zählen, unterscheidet sich von der im Westen: Bei der Geburt sind Chinesen bereits ein Jahr alt und mit Beginn des darauffolgenden Jahres ist ein Kind bereits zwei Jahre alt, auch, wenn es nur wenige Tage vor dem neuen Jahr geboren wurde.


Nach Geburt eines Kindes muss sich eine Mutter einen Monat lang  erholen. Dieser Zeitraum wird als „Wochenbett“ (坐月子) bezeichnet. Früher waren während dieser Erholungsphase viele Dinge tabu. So durfte sich eine Wöchnerin beispielsweise nicht die Haare waschen, kein Bad nehmen, nicht in Kontakt mit kaltem Wasser kommen, keine Bücher lesen, keine Treppen steigen, nicht weinen und auch keine kalten Speisen zu sich nehmen. Ausdrücklich empfohlen hingegen wurde eine Suppe aus traditioneller chinesischer Medizin, eine Suppe aus Schweinenieren und chinesischen Heilpflanzen (u.a. Guttaperchabaum) und eine aus Sesamöl, Wein und Huhn. Nach 30 Tagen war das „Wochenbett“ vorbei, der „Monat war erfüllt“ “ (滿月) und die Familie besuchte Mutter und Kind, um die glückliche Geburt und das Wohl der Mutter mit einem großem Fest zu feiern.


An solchen Tagen gab es Ölreis (油飯, eine Art Reiskuchen aus Klebreis und weiteren nahrhaften Zutaten) oder rot bemalte Eier (紅蛋), die man zunächst den Göttern opfert und die dann von der Familie und Bekannten gegessen werden. Manche Leute schneiden dem Neugeborenen an diesem Tag auch die Haare und  lassen aus diesen wertvollen Haaren einen „Geburtspinsel“ (胎毛筆) machen.


Im Alter von 60 Jahren feiert man den "großen Geburtstag" (大生日) (gemäß chinesischer Zählweise eigentlich erst mit 61 Jahren, da dann ein Lebenszyklus von 60 Jahren abgeschlossen ist und ein neuer beginnt). Nach traditionellem Brauch wird an diesem Tag ein Raum für die Feier umdekoriert, ein Tisch für das Festessen aufgestellt und an der Wand eine Papierrolle mit dem Schriftzeichen für „Langes Leben“ (壽) an der Wand angebracht. Ausserdem werden Familienangehörige und Freunde zum Essen eingeladen. Der Jubilar schenkt den Anwesenden Speisen, die  langes Leben symbolisieren, wie beispielsweise einen besonderen Kuchen in Form einer Schildkröte (壽龜), einen Kuchen in Pfirsichform (壽桃) und so genannte „Langlebigkeitsnudeln“ (壽麵).

 

2.    Hochzeit
In der traditionellen chinesischen Kultur ist eine Hochzeit nicht nur der Eheschluss zwischen einem Mann und einer Frau, sondern auch ein wichtiges Ereignis, bei dem enge Beziehungen zwischen beiden beteiligten Familien geknüpft werden. Entsprechend gibt es bei der Eheschließung viele ungeschriebene Regeln. Von diesen werden im Folgenden die interessantesten vorgestellt:


  • „Nach dem Namen fragen“ (問名): Zuerst hält die Familie des Mannes bei der Familie der Frau (durch eine Vermittlerin) um deren Hand an. Wenn die Familie der künftigen Braut das Angebot angenommen hat, wird mit der Vorbereitung des Hochzeitsprogramms begonnen. In dieser Phase muss zuallererst „nach dem Namen gefragt werden“ (問名).  Hierbei wird nicht nur nach dem Namen der künftigen Ehefrau gefragt, sondern auch nach dem exakten Zeitpunkt ihrer Geburt (八字; acht Zeichen). Nachdem gewiss ist, dass die „acht Zeichen“ beider Seiten zueinander passen, wird ein Datum für die Verlobung festgelegt. Die Familie des Mannes gibt der Familie der Frau zur Verlobung eine größere Geldsumme und ein Verlobungsgeschenk. Umgekehrt überreicht die Familie der Frau auch der des Mannes verschiedene Geschenke.

 

  • „Vor dem Altar knien“ (拜堂): Dieser Hochzeitsbrauch ist in Taiwan besonders verbreitet und gleichzeitig auch der Höhepunkt einer jeden Hochzeit. Am Tag der Hochzeit holt die Familie des Bräutigams die Braut feierlich mit dem Auto (früher mit einer Sänfte) ab und bringt sie in ihr neues Zuhause. Bei der Ankunft des Hochzeitszugs wird Feuerwerk abgebrannt und eine Blaskapelle begleitet Braut und Bräutigam auf dem Weg. Die Stimmung ist sehr ausgelassen. Den Anweisungen des Zeremonienmeisters folgend geht das Brautpaar nach der Ankunft zuerst in das Wohnzimmer und betet für die Vorfahren. Danach verbeugt sich das Paar kniend dreimal: vor Himmel und Erde, vor den Eltern des Bräutigams und einmal voreinander. Dann betritt es das Hochzeitsgemach. Erst nach Ende der Hochzeitszeremonie wird die Braut von der Familie des Bräutigams offiziell als Teil der eigenen Familie anerkannt.

 

  • „Trubel im Brautgemach“ (鬧洞房): Nach Altar und Hochzeitsmahl kommt der unterhaltsame Teil des Abends. Bekannte und Freunde des Paars begeben sich in das Brautgemach und treiben ihren Spaß mit ihnen. Dies kann man auch in einer Szene des Spielfilms "Das Hochzeitsbankett" sehen. Historischen Recherchen zufolge existieren Aufzeichnungen aus der Han-Dynastie, die zeigen, dass es diesen Hochzeitsbrauch schon damals gab.

 

Fragen:

  1. Wie werden Geburtstage in Deutschland gefeiert?
  2. Auf welche Art und Weise wird die Geburt eines Kindes in Deutschland gefeiert?
  3. Wie läuft eine Hochzeit in Deutschland ab?
  4. Gibt es besondere Bräuche während der Hochzeitsfeier? Wenn ja, welche?
  5. Inwiefern unterscheiden sich Hochzeitsfeiern in China und in Deutschland voneinander?

 

 

 

     
   Copyright © College of Foreign Languages Fu Jen Catholic University . All Rights Reserved.  瀏覽人數,since 2013.10:1,269,259
   TEL:(02)2905-2551   FAX:(02)2905-2174     E-mail:004617@mail.fju.edu.tw     24205 新北市新莊區中正路510號 (外語大樓LA117室)天主教輔仁大學外語學院