簡介
資料彙整 文學作家 |  理論家 |  電影導演 |  藝術家 |  文化概念與特色 |  時事、經驗與術語
目前位置:資料彙整   /  時事、經驗與術語   /  故宮博物院(1)—國寶再現:繪畫菁華特展 參展心得
資源型式:
提供者:Autorin: 德四林易萱 übersetzt von 德四林易萱 korrigiert von Dr. Ilka Wild王映柳老師 107-2 中華文化多語談-德語(二) 劉惠安

故宮博物院—國寶再現:繪畫菁華特展 參展心得

德四 林易萱

 

    從前參觀故宮博物院總是走馬看花,偶爾配上語音導覽,就以為自己對偌大的博物館有三分明白了,殊不知這根本就是夜郎自大的心態。所幸這學期修了「中華文化多語談」這門課,透過劉惠安老師的安排,我們得以跟著專業導覽員—曾淑芸老師一同探究深藏在故宮博物院中的「國寶」風采,透過曾老師兼具生動及深度的講解,我才能從人物故事、歷史背景,及創作手法等不同角度,更細緻地去瞭解每一幅繪畫和書法作品。

 

    「什麼是國寶?」這是曾老師問我們的第一個問題。故宮館藏之多,怎樣的作品堪稱「國寶」?曾老師為我們歸納出三個重點:第一,這幅作品必須是「獨一無二」的;第二,作品的獨一無二必須到達「不可取代」的程度;最後,其創作風格、手法及意涵,必須「承先啟後」。

 

    何謂獨一無二?以元代趙孟頫的《鵲華秋色圖》為例,這是一幅融合北方的筆挺山峰,與南方的和緩山坡、江水,及蚱蜢舟的水墨畫作。趙孟頫曾在山東任職,為了好友周密,他將北方實境(周密從未到過的故鄉)與江南風景(南宋遺民所在地)結合,透過勾勒和渲染創造天水雲霧的畫面,帶出整幅作品的厚度及亮度,雖是秋色,卻毫無蕭瑟之感。除了描繪手法以外,這是第一幅跳脫寫實風格的畫作。宋朝重視寫實,到了元朝,文人雅士講求心境。趙孟頫人在元朝任官,心卻嚮往故國宋朝,此幅畫作不僅是與好友的相知相惜,也是他情感的抒發。如此具備深厚意涵和創意的作品,不僅獨一無二地無可取代,也足夠承先啟後,永垂千古。

元 趙孟頫 《鵲華秋色圖》

圖片來源:https://theme.npm.edu.tw/khan/Article.aspx?sNo=03009132

    還有太多作品都需仔細觀賞,但兩個小時的時間,曾老師將唐、宋、元、清等朝代的歷史脈絡,依照作品本身及作者身處的時代背景做解釋並彼此連結,這是在語音導覽中聽不到的,甚至也是書本無法帶給我們的。有一件作品讓我印象極為深刻,那就是金朝詩人趙秉文的詞〈大江東去用東坡先生韻〉。這首詞是趙秉文對蘇軾〈念奴嬌赤壁懷古〉的和韻之作。蘇軾謫居黃州時,面對城外的赤壁懷古傷今,而趙秉文為金朝文官,在國家的存亡之際寫下這首大江東去,不僅再次重現蘇軾夜遊赤壁的心境,更是藉由其一生坎坷的際遇,來抒發自己的哀傷和無奈,「三山安在,玉簫吹斷明月!」想必是趙秉文內心深處的悲嘆吧!

 

    藝術的博大精深,顯然不只侷限在「正史」之中,每一幅作品都代表一個故事,從古至今都是如此。這一次的參訪使我收穫良多,更讓我和這些「國寶」有了真實的連結,實在不虛此行!

Der Besuch des Nationalen Palastmuseums:

“Another Look at National Treasures:

Select Masterpieses Painting and Calligraphy in the Museum Collection”

 

Autorin: 德四林易萱

übersetzt von 德四林易萱

korrigiert von Dr. Ilka Wild王映柳老師

 

Immer, wenn ich das Palastmuseum besucht habe, schaute ich mich um und gelegentlich nutzte ich einen Audioführer. Ich dachte eigentlich, dass ich die Werke in diesem Museum gut kennen würde, aber ich finde nun, dass ich überschätzt habe. Zum Glück gibt es in diesem Semester den Kurs “Chinesische Kultur auf Deutsch”. Auf Anregung von Frau Liu Hui-An konnten wir mit der professionellen Museums-Führerin Frau Ceng Shu-Un die im Palastmuseum verborgenen “nationale Kunstschätze” erkunden.

 

“Was ist ein nationaler Kunstschatz?” Das die erste Frage, die Frau Ceng uns stellte. Es gibt so viele Sammlungen im Nationalen Palastmuseum, aber welche Werke verdienen die Bezeichung “nationaler Kunstschatz”? Frau Ceng fasste drei wichtige Punkte zusammen: Erst einmal muss dieses Werk “einzigartig” sein; zweitens muss es “unersetzlich” sein; Drittens müssen sein Stil, seine Technik und seine Bedeutung “die Vergangenheit und die Zukunft verbinden".

 

Und was ist “einzigartig sein” eigentlich? Das Werk Autumn Colors on the Qiao and Hua Mountains von Zhao Menfu, einem chinesischer Maler und Kalligraph der Song- und Yuan-Dynastie ist ein gutes Beispiel. Man erkennt auf dieser Tuschemalerei die hohen und steilen Berge Nordchinas, gleichzeitig Hügel mit leichter Steigung, Flüsse, und Boote Südchinas. Zhao Menfu arbeitete in Shangdong und hat für seinen Freund Zhou Mi dieses Bild gemalt. Er kombinierte die Landschaft des Nordens (die Heimatstadt, die Zhou Mi noch nie zuvor besucht hatte) mit der Ansicht des Südens(dem Sitz der südlichen Song-Dynastie) skizzierte und verband das Bild von Himmel und Wolken, so dass das Werk eine räumliche Ebene und unterschiedliche Helligkeiten hat. Obwohl es eine Herbstlandschaft ist, erweckt es überhaupt nicht das Gefühl von Einsamkeit. Autumn Colors on the Qiao and Hua Mountains ist das erste Gemälde, das nicht absolut realitätsgetreu gemalt ist, achteten die Literaten der Song-Dynastie doch sonst sehr stark auf Realismus. In der Yuan-Dynastie-Epoche wurde sich auf die Gedanken im Text konzentriert. Zhao Mengfu war Beamter während der Yuan-Dynastie, aber er sehnte sich nach der früheren Song-Dynastie. Dieses Gemälde war nicht nur für Freunde, sondern drückt auch seine Gefühle aus. Ein solches Werk von derartiger Bedeutung und Kreativität ist einzigartig, unersetzlich, und natürlich verbindet es auch die Vergangenheit mit der Zukunft.

Autumn Colors on the Qiao and Hua Mountains von Zhao Menfu

Quelle: https://theme.npm.edu.tw/khan/Article.aspx?sNo=03009132

 

Es gibt so viele Werke, sodass ich nicht jedes ausführlich beschreiben kann. In den zwei Stunden der Führung stellte Frau Ceng uns die Geschichte der Tang-, Song-, Yuan- und Qing-Dynastien anhand von Werken  von Künstlern der jeweiligen Zeit vor. Was sie uns erkärt hat, kann man weder vom Audioguide noch aus Büchern erfahren. Es gibt noch ein solch beeindruckendes Werk, es heißt die Ci Da Jiangdong with Mr. Dongpo’s Rhyme von Zhao Bingwen, ein Künstler der Jin-Dynastie (1125–1234). Dieses Werk hat den gleichen Reim wie Nian Nu Jiao-Reminiscence at the Red Cliff von Song-Literat Su Shi. Als Su Shi suspendiert wurde und in Huangzhou lebte, sah er sich Chibi außerhalb der Stadt an und schrieb einen Text, denn er war wehmütig. Zhao Bingwen war Beamter der Jin-Dynastie. Er schrieb Da Jiangdong, als das Land in der Krise war. Er wiederholte nicht nur Su Shis Stimmung, sondern er äußerte auch seine eigene Traurigkeit und Hilflosigkeit durch die mühevollen Erfahrungen Su Shis.

 

Kunst ist kenntnis- und gedankenreich und beschränkt sich nicht auf “offizielle Dynastiegeschichte”. Jedes Stück repräsentiert eine eigene Geschichte. Ich habe bei der Besichtigung der „Nationalen Schätzen“ viel erfahren und dazugelernt. Es hat sich gelohnt!

 

     
   Copyright © College of Foreign Languages Fu Jen Catholic University . All Rights Reserved.  瀏覽人數,since 2013.10:1,881,299
   TEL:(02)2905-2551   FAX:(02)2905-2174     E-mail:004617@mail.fju.edu.tw     24205 新北市新莊區中正路510號 (外語大樓LA117室)天主教輔仁大學外語學院