簡介
資料彙整 文學作家 |  理論家 |  電影導演 |  藝術家 |  文化概念與特色 |  時事、經驗與術語
目前位置:資料彙整   /  時事、經驗與術語   /  故宮博物院(3)—國寶再現:繪畫菁華特展 參展心得
資源型式:
提供者:德四 曾淑美 107-2 中華文化多語談-德語(二) 劉惠安

故宮博物院—國寶再現:繪畫菁華特展 參展心得

                          德四 曾淑美

  中華文化源遠流長,博大精深,僅僅透過書本知識了解是遠遠不足夠的.在劉惠安老師精心安排此次的故宮參訪。在參訪之前老師預告將會有一位經驗豐富的故宮王牌導覽員 - 曾淑芸老師帶領我們參觀,定會讓我們透過這次的參訪更能獲益匪淺。我心中半信半疑,導覽的方式不都千遍一律。但是我!當天的參訪確實因為曾老師獨特的講解技巧而變得活潑生動,除了一掃同學因早起而持續不散的睏倦,更以早前大熱的宮廷劇延禧攻略」作為引子瞬間成功引起同學的專注力,詳細介紹了元代畫家趙孟頫的鵲華秋色圖,讓國畫於眼前活靈活現,也了解到作者作畫的初衷。

https://tech2.npm.edu.tw/sung/html/graphic/c_t3_1_b25.htm

  最讓我象深刻的一幅國畫是富貴花狸圖。曾淑芸老師問我們看到這幅畫時有發現任何特別之處嗎?我心想就是一副描繪了春天庭園一角特定情景的寫生之作,畫中主題除牡丹和,對周遭環境描繪並不多,究竟有何特別之處值得我們停留這一幅畫前這麼久呢?曾老師見我們答不出個所以然來,便提示:古人作畫定是把白天所見的事物描繪出來,晚上都看不太清到周遭的事物。所以你們再仔細看看貓的眼睛。這時有同學回答:貓的瞳孔不是長細形的而是圓形的。

  這時老師繼續解釋:古人作畫著重寫實,貓的瞳孔呈圓形而非長細形是因為頭上以不同角度開展的牡丹花瓣和葉子剛好擋住了陽光,而且這隻貓似乎正受某樣東西的吸引,有可能是蝴蝶,才維持足部不外露頭部向天仰望的特別姿勢。原來如此啊!我這時才發現也佩服同學的好眼力。

 

      

 

  這次的導覽因為曾老師用心,生動的講解而讓我們不再走馬看花地隨便看了看便了事。更因為曾老師特別的導覽技巧,沿途有不少其他故宮的訪客也加入了我們的隊伍傾聽曾老師的講解。短短兩小時的導覽不足以讓我們可對數千年?史的國畫有深入的了解,但確實讓我們對中華文化有了新的理解和興趣。同時感謝劉老師費心安排了這次的參訪,真是獲益匪淺![1]



[1] 圖片來源:https://kknews.cc/zh-tw/culture/zner3m3.html

Der Besuch des Nationalen Palastmuseums:

“Another Look at National Treasures:

Select Masterpieses Painting and Calligraphy in the Museum Collection”

 

Aurotin: 德四曾淑美

übersetzt von 德四陳宸豪

korrigiert von Dr. Ilka Wild王映柳老師

 

https://tech2.npm.edu.tw/sung/html/graphic/c_t3_1_b25.htm

Die seit langem bestehende chinesische Kultur ist so umfassend und tiefgründig, dass man nicht alles darüber aus Büchern kennen kann. Und daher freut es mich sehr, dass Frau Liu unseren Besuch im Nationalen Palastmuseum so sorgfältig geplant hat.

 

Vor dem Besuch kündigte Frau Liu an, dass die Führung von Frau Tseng Shuyun, einer der besten Museums-Führerinnen des Nationalen Palastmuseums, durchgeführt werde, und dass wir werden sicher viele neue Kenntnisse erwerben könnten.

 

Ich bezweifelte das anfangs, denn ich dachte, alle Museums-Führungen sind ungefähr gleich, egal wo auf der Welt, aber ich wurde eines Besseren belehrt.

 

Dank der interessanten Führungstechnik von Frau Tseng war der Besuch sehr lebendig. So schläfrig am Morgen wir auch waren, erweckte sie bereits zu Beginn unsere Aufmerksamkeit mit dem früher sehr beliebten Fernsehdrama „Die Geschichte des Palastes Yanxi“. Dann stellte sie uns ausführlich ds Bild „Herbstfarben in den Que und Hua Bergen“ von Zhao Mengfu, einem Maler aus der Yuan-Zeit, vor. Durch die Vorstellung stellte sie das Gemälde uns lebhafter vor Augen, und auch die Intention Zhaos vermittelte Frau Tseng uns gut gut.

 

Was mich am tiefsten beeindruckt hat, ist das Gemälde „Die Pfingstrosen und die Katze“. Beim Anschauen des Bildes fragte uns Frau Tseng: Habt ihr etwas Außergewöhnliches darauf gefunden? Ich dachte, dass es bloß eine Skizze sei, die den Teil eines Frühlingsgartens darstellt. Außer den Pfingstrosen und der Katze scheint der Maler nichts weiter zeigen zu wollen. Warum aber hielten wir uns vor dem Bild so eine lange auf?

Nach einer langen Zeit der Stille gab uns Frau Tseng einen weiteren Hinweis: Die Künstler malten damals nur tagsüber, weil sie am Abend kein Licht hatten. Wenn man sich die Augen der Katze genauer anschaut, erkennt man: Die Pupillen der Katze sind nicht schmal, sondern rund.

 

Nun erklärte Frau Tseng weiter: Die Maler damals malten ganz wirklichkeitsgetreu. Die sich in alle Winkel ausdehnenden Pfingstrosen und Blätter Schatten geworfen, deshalb sind die Pupillen rundförmig. Und die Katze scheint von irgendetwas abgelenkt gewesen zu sein, wahrscheinlich von einem Schmetterling, deswegen zeigt sie sich aufschauend mit versteckten Füßen. Derartig viele Details hätte ich sonst nie gesehen.

 

Die sorgfältige und lebhafte Führung von Frau hat unsere gesamte Aufmerksamkeit auf die vorgestellten Bilder gezogen. Ihre Führung war so einmalig, dass mehrere Besucher angezogen wurden, um mitzuhören. Es ist nicht genug, in 2 Stunden die tausend Jahre Gemäldegeschichte Chinas gründlich zu verstehen, aber wir erhielten dadurch wirklich viele neue Erkenntnisse gegenüber der chinesischen Kultur. Vielen Dank auch an Frau Liu, dass sie das möglich gemacht hat. Wir haben echt viel erlebt!

     
   Copyright © College of Foreign Languages Fu Jen Catholic University . All Rights Reserved.  瀏覽人數,since 2013.10:1,881,253
   TEL:(02)2905-2551   FAX:(02)2905-2174     E-mail:004617@mail.fju.edu.tw     24205 新北市新莊區中正路510號 (外語大樓LA117室)天主教輔仁大學外語學院